Handarbeiten ist meine Leidenschaft!

01.04.2015

Das muss ich euch schnell mal erzählen ...


... kennt ihr auch das Gefühl?

Das Gefühl der Freude aber gepaart mit Bauchweh?

Warum?

Söhnchen hat grad die Fahrprüfung bestanden!


Jetzt darf er alleine mit seinem Auto durch die Gegend kutschieren ...



... braucht mich nicht mehr als Aufpasser mit!

Über 5000 km sind wir gemeinsam gefahren.

Er ist 17 Jahre jung und darf nun mit dem Auto fahren.

Ich freu mich ja für ihn, aber ich hab auch etwas Angst!

Geht es euch auch so???


Liebe Grüße!

Petra




Kommentare:

  1. Liebe Petra, ich gratuliere Deinem Sohnemann. Bei Euch dürfen sie echt mit 17 alleine fahren? Bei uns ja nur mit Sondergenehmigung. Jetzt hoffe ich mal für Dich, das Du auch ein Auto hast, wenn Du es brauchst. Unsere sind ständig weg, grins.
    Gott sei Dank hast Du bemerkt, das das Päckchen von mir ist. Habe nämlich vergessen, Wichtelpaket draufzuschreiben.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    oh ja, das Gefühl kenne ich sehr gut.
    Meine Tochter ist inzwischen zwanzig und fährt jeden Tag 60 km (einfache Strecke) zu ihrer Ausbildungsstelle.
    Da ertappe ich mich öfters mal dabei, dass ich mir Gedanken mache.
    Einmal Mama, immer Mama! ;-))
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  3. LIebe Petra,
    4 mal hab ich das schon hinter mir und 2 mal noch vor mir.
    Ich kann dich gut verstehn. Freude und Sorge liegen so nahe beieinander.
    Vertraue darauf dass alles gut geht.
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Gratulation an den Sohn!
    Dir viele Nerven, mag gar nicht daran denken wenn unserer so weit ist 😬
    Kann mich noch an den Post erinnern als er angefangen hat mit dem Moped zu fahren. Die Jahre verfliegen 😊
    Glg Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Pezra,
    ich gratuliere deinem Sohn recht herzlich zur Fleppen(sagt man bei uns zum Führerschein :):):))
    Aber ich mag auch noch nicht dran denken,wenn mein Sohn in das Alter kommt,da wird mir schon ein wenig mulmig!
    Ganz liebe Mittwochsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch dem Bub und allzeit gute Fahrt.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Gratulation an den Sohn....oh.....meine große Tochter macht gerade ihren Radl-Führerschein....und ich bin jetzt schon total nervös, wenn sie bald alleine Rad fahren darf...ich mag gar nicht daran denken, wie es erst sein wird beim Auto..... uhhhh.....ich verstehe dich sehr gut!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  8. Hier darf Jungmensch erst mit 18 fahren, aber dann nach der Prüfung alleine.
    Und ja, ich kenne das mulmige Gefühl - aber auch das Vertrauen, dass sie erwachsen genug sind,
    Dein June schafft das!! Allzeit gute fahrt
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    Gratulation an Deinen Sohnemann! Hätte ich Kinder, ginge es mir wohl nicht anders mit dem Sorgenmachen... Aber ich bin sicher, Dein Sohn fährt vorsichtig und passt auf sich und die anderen Verkehrsteilnehmer auf.
    Frohe Ostern für Dich und Deine Lieben!
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  10. Das Gefühl kennt wohl jede Mutter!
    Mach dir nicht so viele Gedanken.... mit 5000 km
    Aotofahr-Erfahrung ist von uns keiner auf den Strassenverkehr
    losgelassen worden und wir sind trotzdem unbeschadet
    durch die Anfängerzeit gekommen! ;o)
    Liebe Grüße
    und herzlichen Glückwunsch an den Autofahrer
    ute

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra!
    Herzlichen Glückwunsch deinem Sohn. Deine Ängste kann ich gut verstehen. Es hat auch bei mir recht lange gedauert, bis ich nicht mehr solche Angst um meine Töchter hatte. Aber ihr zwei seid ja schon so viele km zusammen gefahren und dein Sohn hat eine gute Fahrpraxis. Als meine Töchter den Schein machten, gab es dieses "Zusammenfahren" noch gar nicht.
    Ich wünsche dir ein frohes Osterfest mit viel Sonnenschein. (Hoffe ich jedesfalls!!) Vielleicht begegnest Du ja sogar dem Osterhasen oder findest ein paar bunt bemalte Eier! :-)) Nutze die freien Tage, um mal richtig abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen, und hab’ gemütliche Stunden im Kreise lieber Menschen. Dazu noch ein leckeres Essen und die warmen Strahlen der Frühlingssonne - was will man mehr?
    Herzliche Ostergrüße von
    Christa

    AntwortenLöschen