Handarbeiten ist meine Leidenschaft!

03.11.2016

Omaküche

Oh, schon wieder rennt die Zeit dahin!
Aber es gibt so vieles noch im neuen Haus zu tun!

Heute zeige ich euch meine "Omaküche". So haben wir sie genannt, als wir sie das erste Mal bei der Hausbesichtigung gesehen haben.

Warum Omaküche? Weil ein alter Herd drin steht, ein Wamsler, der so viel ich weiß gar nicht so alt ist. Sowas wird ja heutzutage nachproduziert.

Früher dürfte die Omaküche mal ein Stall gewesen sein?
Dieser Teil des Hauses hat noch die alten Gemäuer.
Und das Anwesen gibt es schon seit ungefähr 1750.


Als wir im September einzogen, hatten die Wände der Omaküche eigenartige Flecken. Die Vorbesitzerin wusste auch nicht woher die kamen. Nasse Flecken waren es nicht, ich tippte da eher auf eine chemische Reaktion durchs Rauchen mit der Wandfarbe, die so eine abwaschbare Farbe war.




Töchterlein und ihr Paulchen Panther haben den Raum weiß gestrichen und ich muss sagen, es sieht wunderbar aus!


Hier ein Foto mit Licht ....



Ja die Vorhänge fehlen auch noch! Seufz!




Wie gesagt, die Wände sind nun weiß, das Sonnenlicht und die Kamera haben sie etwas ins Cremige verwandelt.


Die Anrichte stammt noch von der Vorbesitzerin, eine größere davon gibt es im Vorzimmer. Aber darüber ein anderes Mal mehr.
Die Truhe und den Spiegel hatten wir schon.

Dieser Teil liegt gegenüber dem Tisch.


********



Es gibt zwei Türen, die nach draußen führen. Diese geht in den Teil des Gartens, wo früher mal der Misthaufen lagerte und sich heute ein großes Gewächshaus befindet.



So jetzt sind wir raus gegangen, hinter dieser Türe befindet sich die Omaküche ....

.... und da ist das Gewächshaus ....


Über dem Gewächshaus liegt das Straßenniveau - hinter dem Zaun gelegen - und der Schuppen neben dem Gewächshaus ist von dort aus oben begehbar - von der Straße aus und neben dem Gewächshaus von der Gartenseite aus auch betretbar. Also ein Schuppen mit EG und 1. Stock! ;)
....



Ich freu mich schon auf den Frühling, dann werde ich wieder Tomaten groß ziehen und Gurken anpflanzen - in einem herrlich großen Gewächshaus!

*********

So aber nun weiter erzählt ....

Unser altes Mehlkasterl steht neben der Türe, dort passt es ganz gut hin!






Die andere Türe, liegt gegenüber, hier links etwas zu sehen, führt in den Hofbereich.



Und es gibt auch zwei Fenster ....



Hier unser Wamsler, den ich in nächster Zeit auch mal verwenden muss!!



Ach ja, fast vergessen! Zwei Türen kommen noch dazu!

Über eine Türe kann ich ins Stiegenhaus gehen, von dort entweder empor in den Wohnbereich oder runter in den Keller.


Hier links könnt ihr noch etwas die offene Türe erkennen und mich! Kicher!


Und gegenüber liegt die Türe, die ihr hinter dem Tisch erkennen könnt.



Hinter dieser Türe befindet sich der kalte Raum, so nenn ich den mal. Finster und kühl, zum Lagern von Erdäpfeln und Zwiebeln und kalten Getränken und zu Weihnachten zum Lagern für die Kekse!! Freu mich schon! Endlich mal einen Raum, wo ich die Kekse kühl lagern kann!!

Kicher!

Die Fotos sind leider nicht so toll geworden, das liegt derzeit am Lichtmangel, es ist ja die meiste Zeit trüb und nass!

Ich glaube, ich hab euch genug verwirrt!

Das nächste Mal zeige ich euch, wo es hinführt, wenn man Hofseitig aus der Omaküche raus geht!

Bis später!

Liebe Grüße!
Petra






Kommentare:

  1. Ach, wie schön das alles aussieht!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,

    dein Zuhause sieht so einladend und schön aus. Der alte Wamsler ist klasse. nicht nur das man drauf kocht, nein er spendet nebenbei noch eine behagliche Wärme. *schwärm*

    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    wunderschön sieht das alles aus! Danke, dass du uns bei dir `rumführst! Sehr einladend !
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra
    Da würde ich sofort auch einziehen - diese Küche lässt mein Herz höher schlagen! Alles sieht so gemüglich und behaglich aus! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  5. aaaaaahhh und oooooh
    sooo schön habt ihr es..
    es ist ein Gedicht..
    da kann man wundervoll mit der ganzen Familie sitzen und feiern
    ich stell es mir schon weihnachtlich vor..
    wer solch eine Küche hat braucht eigentlich gar kein Wohnzimmer.. ;)
    euer Haus ist ein Traum..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    einfach klasse sieht eure Omaküche aus. Die alten Möbel passen perfekt in dieses Gewölbe. Richtig gemütlich sieht es aus und riiiiiesig. Und fürs Frühjahr hast du ein schönes großes Gewächshaus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das ist ja fantastisch - so eine tolle Küche!
    Da macht das Kochen Spaß :-)
    LG Urte

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra,
    eure Omaküche ist so schön und so schön heimelich...dankeschön fürs zeigen.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  9. danke fürs Zeigen! Eine wunderschöne Küche und dieser Herd... da macht Kochen (bzw. würde mir) noch mehr Freude machen als auf einem gewöhnlichen Küchen-E- oder Gas-Herd!
    lg

    AntwortenLöschen