Handarbeiten ist meine Leidenschaft!

13.10.2018

Die Geschichte der brütenden Henne

Bei uns haben ja alle Hühner auch Namen. 
Mittlerweile sind´s ja 12 Hühner. Ich werd alle mal demnächst vorstellen.

Hin und wieder brütet bei uns eine Henne. Das heißt, sie sitzt im Korb und bebrütet gelegte Eier. Welche wir ihr allerdings immer wieder wegnehmen, da wir sie ja essen wollen - also die Eier, nicht die Hühner. Und auf der anderen Seite könnte die Henne brüten bis sie alt und wunderlich wird. Denn da uns der Hahn fehlt, gibts ja auch keine befruchteten Eier.

Dieses mal war Garfunkel, eine Grünlegerin, an der Reihe. Sie saß im Nest und saß und saß und saß.




Mittlerweile waren es schon etliche Wochen. Ich hab dann eine Arbeitskollegin gefragt, welche Hühnerhaltungserfahrung hat und sie meinte, entweder ich warte ab, oder ich lege ihr befruchtete Eier unters "Rockerl" oder ich schieb ihr gleich mal Küken drunter.

Wir entschlossen uns für die Kükenvariante.

Am Dienstag war es so weit. Töchterlein fuhr in eine nahe gelegene Ortschaft und holte sich dort von einer Züchterin zwei Küken. Natürlich hat Töchterlein auch gleich mal außergewöhnliche Rassen ausgesucht.

Die beiden Fotos entstanden im Auto. Keine Angst, den Küken gehts gut.

 Das Küken heißt nun "Nikita" und ist eine russische Rasse namens Pawlowskaja.


Das Küken heißt "Jamie" und ist ein Orpington, eine englische Rasse.

Wir hoffen natürlich, dass die beiden weiblich sind. 











Am Freitag durften natürlich die Kleinen mit der Mama rausgehen, natürlich nur auf Beschluss der Mama.



Die anderen Damen sind total desinteressiert, find ich super, gibt dann keine Probleme.





Tja und wenn die Kleinen müde sind, dann wird schnell unters Rockerl von Mama gehuscht und sich im Federkleid aufgewärmt.







Liebe Grüße!

Petra




07.10.2018

Eine Pinata für die Tochter

Mein Töchterlein ist am 22. September 23 Jahre alt geworden und verspielt wie sie ist, wünschte sie sich eine Pinata.

Kaufen wollt ich keine, denn die Dinger sind immer recht teuer.


Tja und dann war das Problem, was für eine Pinata bastle ich ihr?

Im Internet fand ich dann so eine ähnliche, ist "Link" aus dem Computer/Playstation Spiel "Zelda".

Aus Kartons, Krepppapier und Tonpapier, wurde er von mir gebastelt.






Im Körper von "Link" hab ich einen Gutschein versteckt.


Töchterlein hat "Link" nicht zerstört.

Er steht in ihrem Zimmer.

Für die anschließende Geburtstagsparty mit den Freunden fand ich dann eine total günstige Pinata in Form eines Pferdes. Hab es mit Zuckerln befüllt.

Das Pferd wurde dann anschließend "zerschlagen".


Liebe Grüße!
Petra

30.09.2018

12tel Blick im September

Mein 12tel Blick im Garten ist dieses Mal sehr einschneidend. Mein Bauerngarten ist wieder total leer geräumt.




Da es bei uns schon einen Frost gab, sind unsere Zucchini und die Kapuzinerkresse schwer beleidigt worden. Deshalb hat mein Mann alles entfernt und ist auch schon mit dem Traktor durchgefahren und hat alles geackert und geebnet.

Eigentlich würde mein Foto dieses Mal Hühner auf dem Feld zeigen, denn seit der Bauerngarten kein verwertbares Gemüse mehr enthält, dürfen dort die Damen nach Würmern suchen.

Deshalb gibts hier ein "Beweisfoto".

Da haben die Damen grad den Komposthaufen entdeckt und ordentlich durchforstet.




In der Mitte des Bauerngartens standen die Pyramiden, wo sich die Kapuzinerkresse raufhandelnd durfte.

Auch das haben einige der Hühner entdeckt, könnt ihr den Hühnerpopo entdecken?




Ich geh näher ran ....


Das war Susi.

Entdeckt ihr das Ei, welches sie gelegt hat?



Auch da geh ich näher ran ...


Tja und was einem Huhn taugt, gefällt auch anderen Hühnern ...



Tja und da entdecken die Damen die Beete ....


Und das ist Zelda, eine Druffler Haube, die trotz gestutztem Flügel wieder in Nachbars Garten wanderte. 


Sie ist der Grund, warum nun für die Hühner der Bauerngarten wieder geschlossen wurde.




Da das Einfangen immer etwas schwierig war, sind sie nun wieder im "normalen" Garten eingesperrt. 

Susi 


Aber hier haben sie auch genug Auslauf, und die meiste Zeit liegen sie grad nur rum und schonen somit die Wiese.





Hier noch mal meine anderen Monate im Vergleich:













Mehr 12tel Blicke könnt ihr bei   EVA  finden!

Liebe Grüße!
Petra