Handarbeiten ist meine Leidenschaft!

16.06.2018

Ich wurde auf Instagram gehackt

Ich glaub sowas ist immer ein Alptraum, wenn man gehackt wird.

Jemanden Hacken ist ein Verbrechen und eine Dummheit. Genau so wie es eine Dummheit ist, wenn man sein Passwort nicht der Zeit anpasst. Man sollte eines wählen, dass aus keine Namen besteht und auch aus Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen, etc. besteht.

Dann gibt es ja auch noch die Möglichkeit der Zweistufigen Authentifizierung.

Die sollte man auf jeden Fall verwenden. Nach Eingabe des Passwortes, wird ein Code ans Handy gesandt, den man wiederum als Bestätigung in der Passwortmaske eingeben muss.

Ich muss gestehen, ich hatte bereits vor, meine Passwörter zu ändern, aber der russische Hacker ist mir zuvor gekommen!

Tja, irgendwie fühle ich mich als Schaf!

Meine neuen Nachbarn! Es sind wieder auf der nebenan liegenden Wiese Schafe gekommen.



Selber schuld, dachte ich mir, warum hast du nicht schon längst was geändert!!




Vorige Woche Samstag früh, ich war schon zeitig auf, sah ich wie gewohnt auf mein Smartphone und wollte bei Instagram vorbei sehen. 
Es kam die bitte geben Sie ihr Passwort-Maske und ich dachte mir, ok, kann schon mal vorkommen, gab mein Passwort ein und ..... nichts geschah. Ich bekam die Meldung, dass das ein falsche Passwort/Benutzername ist. Ich hab in meinen Mails nachgesehen, im Spamordner fand ich dann die Meldung, dass das Passwort geändert wurde.

Na super. 

Meine Mutter sah dann nach und sagte, dass mein Profil mit den Fotos noch da sei, aber unter meinem Foto stand so ein anderer Name, Diego......

Klasse, ich bin gehackt worden.

Nun, jedenfalls das Passwort zurücksetzen etc. hat natürlich nichts gebracht.

Also hab ich dann Instagram auf verschiedenen Seiten angeschrieben (eine Email hab ich auch gefunden, eine Service Seite, wo man die verschiedensten Probleme anklicken kann und ein Formular, welches man absenden kann (dort kann man seine Daten, den neuen Hackernamen etc. eingeben...)

Es hat sich dann am nächsten Tag auch Instagram (englischsprachige Seite) gerührt und mir einen Code gesandt. Den sollte ich auf ein weißes Blatt Papier drauf schreiben, und vor mein Gesicht halten und meine Hand, die das Blatt hält, sollte auch drauf sein. Ach ja und dann noch mein Name, mein Profilname, meine Email.
Ich hab zusätzlich dann noch ein Foto gemacht, wo die letzten Dinge drauf sind (also die halte ich in der Hand), die ich gepostet habe. Das war dann eine Holunderblütensirupflasche und die Spinnspule mit der gerade gesponnenen Wolle.

Ich hab etliche Bloggerinnen angeschrieben und um Hilfe gebeten, danke an Elfenrosengarten und Trixistrauminsel für eure Warnungen an die anderen Instagramer!!




Am Montag hat sich dann wieder jemand von Instagram gemeldet, dieses mal auf Deutsch, hab ja auch etliche Seiten bei Instagram angeschrieben.

Die wollten eine genau Problemschilderung, wie wann wo es passiert ist. Uhrzeit.
Dann welche Geräte ich benutze, welche Benutzernamen ich bisher verwendet habe, welche Emailadressen.

Ich hab alles aufgeschrieben, geantwortet und gewartet.

Wie ich ja wusste, erst am nächsten Tag ist dann die Meldung gekommen, dass ich folgenden Link anklicken soll, da kann ich mein neues Passwort eingeben. Und wenn ich nach dem Benutzernamen gefragt werde, dann soll ich diesen Diego Namen eingeben.

Ich war so nervös, dass ich bis zum Abend gewartet habe, bis dass meine Tochter heimkommt, damit ich mit ihr gemeinsam diese Sache des Einsteigens bei Instagram erledige.

Tja ich hab ein ganz kompliziertes Passwort genommen, ganz lang und mit - naja ihr wisst schon, so wie ich oben beschrieben habe.

Und das Passwort nochmals als Bestätigung eingegeben und .....


.... nichts passierte - Server timeout. Es ist ein Problem aufgetreten.
Na klasse! Akzeptiert Instagram diese Zeichen beim Passwort vielleicht nicht?? So ein Problem hatte ich schon bei einem Emailanbieter.

Der wollte partout nicht ein bestimmtes Sonderzeichen!

Tja, ich hab dann gewartet und bin später nochmals auf Instagram gegangen und siehe da! Mein Profil war vorhanden!!!
Instagram hatte bloß ein Serverproblem!! 

Ich hab dann die zweistufige Authentifizierung aktiviert und seitdem eine Ruhe von Hackern! Ich hoffe es bleibt so!!



Also Mädels!

Ändert eure Passwörter, aktiviert die zweistufige Authentifizierung, macht es den Hackern schwerer, euch zu hacken!!

Liebe Grüße!

Petra 







Kommentare:

  1. Echt jetzt??.... wer hat denn schon an diesen kleinen Profilen Interesse.??
    Echt, die Welt ist krank,,,
    Danke
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    das tut mir leid für dich und es verunsichert mich nun auch,da ich neu bei Insta bin.
    Ich hoffe,dir vergeht der Spaß daran nun nicht...
    Süße Schäfchen 🐑
    Ganz liebe Wochenend-Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Gut, dass wieder alles ok ist, liebe Petra. Das glaub ich, dass du da nen ganz schönen Schreck gekriegt hast und es viele Nerven gekostet hat.
    Aber das Schaf find ich trotzdem süß :)
    Ganz lieben Gruß und ein schönes Restwochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    das ist ja ärgerlich. Ein Glück das du das berichtigen konntest. Ich bin zwar nicht bei Insta, aber mir wurde vor einigen Jahren schon mal mein ganzer Blog geklaut.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen
    Die Schäfchen sind niedlich.

    AntwortenLöschen
  5. sagenhaft :-((
    bin zum Glück nicht bei instagram oder fb, es kann aber überall passieren,
    lg

    AntwortenLöschen
  6. Die Schäfchen sind aber echt so süß - ich hoffe, sie trösten ein bisschen.
    Ja, das passiert - wie gut, dass es wieder okay ist - und danke auch für die Info.
    Ich wünsche dir, dass du jetzt Ruhe hast vor solchen Id*** äääähhhh bösen Menschen.
    Alles Liebe dir! ♥lichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,

    zum Glück ist es dann ja letztendlich noch glimpflich für dich ausgegangen wie es sich anhört!
    Aber dieser ganze Ärger und den Stress braucht echt kein Mensch, ich kann gar nicht in Worte fassen was ich diesen Hackern wünsche...

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hoioioi! Ich bin immer so fassungslos wen ich solche Hackerdinge lese. Was hat der gute Diego bloß davon? Passwörter... hmmm... ja. Ich versuch das eh recht vorsichtig zu sein. aber besser geht immer. Danke für die Erinnerung.

    AntwortenLöschen
  9. Zum Glück ist nun alles wieder gut, liebe Petra!
    Ich habe seit dem übrigens auch ein ganz langes kompliziertes
    Passwort und diese doppelte Sicherung :-)
    Ganz viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare bei mir!

Hinsichtlich Datenschutz möchte ich euch folgendes mitteilen: Jeder der hier ein Kommentar hinterlässt, erklärt sich damit einverstanden, dass gleichzeitig eine Speicherung und Verarbeitung seiner Daten durch diese Website erfolgt.