Handarbeiten ist meine Leidenschaft!

11.04.2019

die Henne, die eine Grünlegerin ist und Mamahuhn genannt wird, geht gern auf Reisen

Naja auf Reisen gehen ist etwas übertrieben (sie bleibt zumindest auf unserem Grund und Boden), aber sie haut ständig aus dem Gehege ab!

Ich hätte auch nichts dagegen, wenn sie mir nicht die Blumenbeete umgraben würde und meine neu eingesetzten Pflanzen, auf der Jagd nach Würmern, wieder ausgräbt! 

Im Winter haben wir den Hühnern den Bauerngarten zur Verfügung gestellt, aber Garfunkel, so heißt die Henne, war das nicht genug!
Sie nutzte den Zaun um in den anderen Gartenbereich zu gelangen.




Und schwupps! Ist sie auch schon drüben!


Das ist die Ausreißerin!




Und schon wieder ist sie draußen!
Die anderen Hennen schauen ganz irritiert, kein Wunder!


Komm Funky! Geh wieder rein!



Sie geht Gott sei Dank nach Aufforderung auch gleich wieder zu den anderen. Einfangen wär nämlich ganz schön schwierig. So ein Hendl kann ganz schön schnell laufen!



Und wieder geht sie rein!





Ach nein, jetzt ist sie durch den Zaun unten durch geschlüpft und im Bauerngarten gelandet! Gut, dass da noch kein Salat wächst!


Komm Funky, Ich mach dir das Türl auf und du gehst wieder rauf in den Stall!!



Komm, schön brav rauf gehen! Da oben ist der Stall!


Braves Huhn!


Jetzt hab ich über den mobilen Hühnerzaun noch Schnüre gespannt, derzeit ist mal Ruhe vor der Ausreißerin!!

Denn über diese Schnüre traut sie sich nicht flattern.

***************

Tja nicht nur mit Garfunkel wird einem nicht fad, Susi unser Sussexhuhn hatte eine Augenentzündung? Nun, jedenfalls öffnete sie ein Auge nicht. Wir haben ihr so homöopathische Tropfen ins Auge geträufelt und es wurde von Tag zu Tag besser.



Es war anscheinend keine schlimme Entzündung, denn das Auge war nicht verklebt und auch die Nase war sauber.



Ja und da war auch noch die Sache mit dem komischen Ei.
Unsere Spooky, eine Marans, so heißt die Hühnerrasse, legt dunkle rötliche Eier. Aber derzeit sehr selten und einer der letzten nun gelegten Eier sah dann so aus!



Es war nur Eiklar drinnen, mittlerweile hat sie auch wieder ein "normales" Ei gelegt.

Tja, mit Hühnern kann man immer was erleben!

Liebe Grüße!
Petra












Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    Du hast schon lustige Hühner, eins legt rote Eier, eins flüchtet andauernd, langweilig wird Dir wirklich nicht.
    Aber süß sind sie doch allemal.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Petra,

    sag ich doch, mit Hühnern kann man was erleben, keinesfalls darf man dummes Huhn sagen. Jetzt klaut ihnen der Osterhase wieder die Schau. Alle Augen sind auf Hase gerichtet, das ist nicht fair. Grüne und rosa Eier kann man ja schon ungefärbt ins Nest legen. Herr Hase hinterläßt uns nur die kleinen ungenießbaren Kügelchen) igitt! Wie herrlich die Ausreißerin doch ist und so schön weiß. Herzerfrischend Dein Post, für mich jedenfalls, Hühnerfreunde halt. Danke und Grüße sagt die Helga (Frau Meier ist auch alle Jahre ausgebüchst, aber wenn man es rechtzeitig erkannt hat, dann war sie schnell wieder eingefangen.)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    Funky ist ja ganz schön frech und neugierig:)
    Gut,daß sie sich wieder einfangen lässt!
    Das Ei ist ja spooky!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. da wird dir wenigstens nicht fad mit dem freiheitsliebenden Hendl ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra,
    da hast du ja ein richtig verrücktes Reisehuhn. Dein Post hat mich wirklich sehr erheitert. Tiere sind immer für eine Überraschung gut.
    liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra,
    ja, so ist das mit den Hühnern, wir kennen das auch:)))) Manchmal hilft bei den Flüchlingshühner nur ihnen ein wenig die Flügel zu stutzen. Dann können sie nicht mehr so hoch fliegen. Und wenn wir so ein Ei ohne Schale haben, dann füttern wir zusätzlich ein wenig Muschelgrip. Wir haben ja einige Hühner von "Rettet das Huhn" übernommen. Mit dem ausreissen, das kannten wir vorher nicht. Seitdem die da sind, haben wir auch schon sämtliche Zäune erhöht. Aber die schaffen es trotzdem mit dem ausbüchsen. Sind halt Überlebenskämpfer:) Aber abends sind sie wieder alle im Stall. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    Garfunkel ist ganz schön schlau. Aber schön das sie auf ihren Namen hört und wieder zu den anderen Hühnern geht. Die arme Susi. Ich hoffe das ihr Auge mittlerweile wieder geheilt ist. Das Ei sieht schon sehr komisch aus. Ihr habt wirklich tolle Hühner. Eine legt grüne Eier und eine legt rötliche Eier. Da braucht ihr zu Ostern wirklich keine Eier zu färben ;-)
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Hihi ein ausbüxendes Schlingelhendel und ein Barbapapa-Ei! Du erlebst echt was mit deinen Hendeln :-))))!
    Herzliche Rostrosengrüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/04/fruhlingsmodus-teil-2.html

    AntwortenLöschen
  9. ganz schön unternehmungslustig dein Hühnchen ;)
    aber sie ist auch eine Hübsche

    die Eise sehrn ja lustig aus ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare bei mir!

Hinsichtlich Datenschutz möchte ich euch folgendes mitteilen: Jeder der hier ein Kommentar hinterlässt, erklärt sich damit einverstanden, dass gleichzeitig eine Speicherung und Verarbeitung seiner Daten durch diese Website erfolgt.