Handarbeiten ist meine Leidenschaft!

14.10.2017

Blutpflaumen- und Birkenblätter färben Wolle grün und gelb

Da bin ich wieder! In letzter Zeit ist so einiges geschehen, was mich auch etwas aus der Bahn geworfen hat. Söhnchens Auto war jetzt zwei Mal zum Reparieren in der Werkstatt. Töchterchen und Paulchen Panther haben sich getrennt. Ja, junge Liebe währt nicht ewig. Leider, ich hätte Paulchen Panther schon als zukünftigen Schwiegersohn gesehen. Aber wer weiß was die Zeit noch mit sich bringt. Blöd nur, dass ich anscheinend mit der Trennung mehr Probleme hatte als die Beiden! Bin halt etwas zu sehr am Wasser gebaut!

Aber nichts desto trotz, das Leben geht weiter, auch wenn es nun ein bisschen anders verläuft, als man glaubt.

Ich möchte euch heute mal meine letzte Färbung dieses Jahres zeigen!

Ich hab nochmals Blutpflaumenblätter eingeweicht und damit meine selbst gesponnene Sockenwolle gefärbt.
Zumindest mal die eine Hälfte. Die andere Hälfte der Wolle wurde mit Birkenblättern gefärbt.


Hier hängt die Wolle grad in dem Blutpflaumenblätterfärbebad.

Ich hab eine kleine Wäschespinne verwendet, damit ich diese auf den Tisch stellen kann und die Wolle in den Topf hängen lassen kann!





Und nun das ganze umgekehrt, die Wolle ist grün gefärbt und hängt nun im Birkenblätterfärbebad.






Voila!

Hier ist das fertige Garn!

Das Grün lässt sich nun mal wieder nicht richtig mit der Kamera einfangen. Schade! Dabei sind die Farben so schön!






Socken sind auch schon angestrickt!






Dieses Mal sage ich nicht, dass ich mich nun hier öfters zeige, sonst verschreie ich es wieder und es kommt wieder was dazwischen!

Liebe Grüße!
Petra





Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    oje, die beiden waren doch auch schon lange zusammen, oder?
    Ich kann Dich verstehen, unser Jüngster und seine Freundin sind auch getrennt seit dieser Woche, nach gut zwei Jahren. Ich weiß gar nicht, wie ich ihn noch getröstet bekomme, er tut sich so schwer damit, seufz.
    Aber ich hoffe, die Zeit hilft ihm, darüber hinweg zu kommen.
    Deine Wolle ist wieder sensationell, die Socken schauen klasse aus.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    das ist wirklich schade!
    Meine Mum hat damals auch mehr daran zu knabbern gehabt,als mein erster Freund und ich uns getrennt haben.
    Die Wolle sieht echt grandios aus und das werden schicke Socken!
    Ganz liebe Herbstgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Färben ist ja grandios!!!! Ich bewundere Dich immer wieder, wie geduldig und liebevoll Du solche Dinge machst! Das mit der Trennung ist doof! Mir graut auch schon davor, wenn es bei meinen drei Mädels mal los geht mit den Herren....der Liebe und....der Trennung....hust....
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    deine gefärbte Wolle ist sehr schön geworden. Die Socken sehen klasse aus.
    Es tut mir sehr leid das sich dein Töchterchen von Paulchen Panther getrennt hat. Ja, als Eltern macht man schon was mit. Das kenne ich auch von meinem Sohn.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim stricken.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,

    die zweifarbige Wolle ist dir sowas von toll gelungen, wie man auch am gestrickten Ergebnis schön sehen kann! Ich bin immer wieder erstaunt, was für kräftige Farben dabei heraus kommen - einfach "durch ein paar Blätter".

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    die Natur schenkt uns so viele schöne Farben und meistens nehmen wir sie gar nicht richtig wahr. Aber Du hast diese Farben optimal genutzt und die Wolle sehr schön gefärbt. Das tolle Farbenspiel dass sich beim Verarbeiten ergibt kann man an den Socken gut erkennen. Einfach schön und so natürlich.
    Viele liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Hoi Petra
    schöne Wolle hast du dir gefärbt, und gleich mit stricken begonnen. Der FArbverlauf sieht toll aus.
    Ja die liebe Kinderlein, was habe ich nicht schon alles erlebt und muss mir immer wieder sagen sie sind alt genug und sollen/dürfen selber entscheinde. Aber kann dir gut nachfüheln ;)
    Schöner Sonntag und liebe Grüsse
    Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Immer wieder lernenswert, deine Posts! Wie du mit Pflanzen zweifarbig färbst! Chapeau! Sehr aufwendig.....
    Mama sein kann manchmal sehr herausfordernd sein! Ich wünsche dir viel Kraft in allem....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare bei mir!

Hinsichtlich Datenschutz möchte ich euch folgendes mitteilen: Jeder der hier ein Kommentar hinterlässt, erklärt sich damit einverstanden, dass gleichzeitig eine Speicherung und Verarbeitung seiner Daten durch diese Website erfolgt.